Español - English - Français - Italiano - Português
  Artikel    
Aguaje
Kommentare(0)   Tell a friend email

Wunderbare Frucht, welche die Leistung der weiblichen Hormonen und der externen Gesundheit wie Körper, Haut und Haare verbessert.
Enthält 21 bis 38 mal mehr Provitamin A als Karotten und 25 bis 31 mal mehr Vitamin E im Vergleich zur Avocado. Sie enthält den gleichen Vitamin C-Anteil wie  die Orangen und Zitronen.

 

Das besonders Wertvolle der Aguaje ist ihr Reichtum an Phytoöstrogenen, an Vitaminen und Mineralien, die  interne und externe Gesundheit unseres Körpers,  Haut und Haare verbessert.

Die wichtigsten Komponenten sind:

  • Beta-Carotin (Provitamin A)
  • Tocopherole (Vitamin E)
  • Ascorbinsäure (Vitamin C)

In Studien,die  in Belgien von der Fakultät für Agrarwissenschaften de l´Etat, Gembloux  in Zusammenarbeit mit der Nationalen Universität peruanischer Amazonas (1987) und einer anderen Studie der Federal University of Pará in Brasilien (1998)  belegt, dass die Aguja 173-300 mg/100g Beta-Carotin (Provitamin A) enthält und  80 bis 100 mg/100 gTocopherole (Vitamin E). Das  Aguaje Fruchtfleisch enthält auch Ascorbinsäure (Vitamin C)und zwar 50 bis 60 mg/100 g (Chávez, 1946 und FAO, 1986), es enthält Phytoöstrogene und Ölsäuren, die wichtig für die menschliche Ernährung ist ,vor allem für Frauen und insbesondere im Klimakterium.

Eigenschaften der AGUAJE
 
Die weibliche Figur zu formen könnte durch das Vorhandensein von Sitosterin, einer Vorstufe des weiblichen Hormons Gestagen-Typ, erklärt werden. Aus diesem Grund bieten viele Firmen Markt Aguaje Kapseln mit den hoffnungsvollen Sätzen an  "für die Vergrößerung des Busens, enthaart die Haut und macht Sie schöner”. Diese Effekte sind  bis jetzt jedoch nicht durch wissenschaftliche Studien belegt.

Menopause, Osteoporose, Östrogenmangel - hier können Phytoöstrogene helfen. Die Schönheit und Üppigkeit der Frauen im peruanischen Dschungel werden damit in Verbindung gebracht, da sie Aguaje regelnäßig verzehren. Das gilt aber nicht für männliche Konsumenten, da sie den männlichen Hormonspiegel nicht verändern. Phytohormone, spezielle Hormonrezeptoren, befinden sich  hauptsächlichnur  im  weiblichen Gewebe und relativ selten im männlichen.

Vitamin A-Mangel kommt am häufigsten bei  unterernährten Kindern vor.  Aguaje Früchte haben große Mengen an Vitamin A, das für die menschliche Ernährung unersetzlich ist.
Skorbut und andere  Krankheiten beeinträchtigen den  organischen Stoffwechsels und führen zu  Tuberkulose und Ruhr. Patienten mit diesen Krankheiten sollten  genügent Vitamin C zu sich nehmen.

Zur Normalisierung der sexuellen Merkmale, Straffung der Haut und Wirkung als Antioxidans durch reichlichen Gehalt an Alpha-Tocopherol (Vitamin E).

Phytoöstrogene

Phytoöstrogene sind Pflanzeninhaltsstoffe, die östrogene Aktivität besitzen d.h., sie bewirken gleiche Effekte wie  Östrogene, ohne die gleiche  biochemische Struktur des Östrogens zu besitzen. Derzeit sind etwa 30 Phytoöstrogene bekannt. Unter den am intensivsten untersuchten befinden sich:  Lignane, Isoflavone, Coumestane und Lactone (die beiden letzteren wirken aktiv bei Tieren).

Andere natürliche Verbindungen mit östrogener Wirkung sind die Triterpene und Ginseng. Phytoöstrogene sind in der Aguaje, im Getreide, Gemüse, in Hülsenfrüchten (Bohnen oder Erbsen), in  einigen Kräuter, außerdm in Soja, in der Wildkartoffel, in der Traubensilberkerze undin  Dong Quai. Alle Phytoöstrogenen sind Derivate der Phenylpropane. Der Konsum von Phytoöstrogenen reduziert  signifikant Lipide und Lipoproteine bei Patienten mit erhöhten Cholesterinwerten und bei gesunden Frauen verbessern sie die  klimakterischen Symptome und reduzieren das  Krankheitsrisiko. bei Frauen ab dem 50. Lebensjahr.

Phytoöstrogene sind eine Form der natürlichen Hormontherapie in der Menopause, ohne lästige Östrogene.

Die Wirkmechanismen von Phytoöstrogenen

Vereinigen sich mit den Östrogen-Rezeptoren und einigen Zellproteinen, welche  eine Reihe von charakteristisch physiologischen Prozessen in den  Zielorganen (Gefäße, Knochen, etc) auslösen, wenn sie  von Östrogen und Phytoöstrogene aktiviert werden. Phytoöstrogene wirken schwächer als natürliche Östrogene (zB Östradiol) und sind viel weniger synthetisch.

Sie sind auch viel weniger "giftig" und können auch in hohen Dosen verabreicht werden, um  letztlich einen Effekt zu gewährleisten. Bei Personen mit einem sehr niedrigen Östrogenspiegel (wie im Fall unterleibsopperierten Frauen oder Frauen in der Menopause) ist die Verabreichung von Phytoöstrogenen  physiologisch wichtig und  können zu klinisch signifikanten Veränderungen führen.
Darüber hinaus zeigen Phytoöstrogene eine größere Präferenz für die β- Östrogen-Rezeptoren, die als natürliche Modulatoren der Östrogenrezeptoren angesehen werden.

Die Wirkungen der Phytoöstrogene und die menschliche Gesundheit

Antikazergogene Wirkung

Phytoöstrogene haben antikazerogenWirkung durch verschiedene hormonelle und nichthormonale Mechanismen, von denen viele noch untersucht werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass viele dieser Studien mit sehr hohen Dosen von Phyto-östrogenen durchgeführt wurden, die mit einer Diät nicht erreicht werden können. Im Moment gibt es noch keine Übereinstimmung über die gesundheitlichen Auswirkungen der Isoflavone bei der Nahrungsaufnahme. Aber es scheint, dass damit  die größte Schutzwirkung gegen Brustkrebs, Dickdarm-und Prostatakrebs erreicht wird.

Reduzierung des Risikos bei kardiovaskulären Erkrankungen

Zahlreiche Studien haben auch gezeigt, dass der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Phytoöstrogenen sind,  einige der Risikofaktoren bei kardiovaskuläre Erkrankungen, insbesondere bei Dyslipidämie ändern und damit die Risikofaktoren dieser Krankheiten reduzieren.   

Wirkung bei Problemen in den Wechseljahren.
Wegen ihrer östrogenen  Aktivität werden sie eingestzt, um die Symptome der Wechseljahre zu lindern. Nach umfangreichen Untersuchungen wurde festgestellt, dass das Ernährungs-verhalten der traditionellen Bevölkerung ( Chinesen ) mit Phytoöstrogenen dazu führte, dass die Menopause später einsetzte und weniger Probleme erzeugte.

BESCHREIBUNG

Essbare Palmenfrüchte, Herkunftsland: Peru.

Wächst  in den Tälern von Loreto, San Martín, Ucayali und Huanuco, entweder wild oder in Gruppen  der gleichen Gattung.

Die Palme wächst auch in Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Ecuador und Venezuela. Sie  wird bis zu 35 m hoch. Die Frucht hat eine elliptisch Form, ist 5-7 cm lang und 4-5 cm breit. Sie passt sich dem  heißen und feuchten tropischen Klima, den schlecht bewässerten oder überschwemmten Böden an. Der wissenschaftlicher Name ist Mauritia flexuosa L.

Zusammensetzung und Nährwert

Das Gewicht des  Fruchtfleisches beträgt nur  12% des Gesamtgewichts der Frucht, hat aber einen hohen Fettgehalt (21-31%) und essentiellen Fettsäuren.
Hoher Gehalt an Provitamin A (Beta-Carotin, 30-300 mg/100g) im Fruchtfleisch. Das Öl besitzt einen hohen Gehalt an Vitamin A, Vitamin B und C sowie einen wichtigen Anteil an Mineralien. Mit diesen Bestandteilen ergibt sich eine große Vielfalt bez. Der Ernährung. Das Fruchtfleisch wird von den Einheimischen normalerweise roh verzehrt und ist ein ausgezeichnetes Nahrungsmittel mit seinem Kaloriengehalt (283 kcal/100 g), Proteinen (8.20 g/100g), Ölen (31g / 100g), Kohlenhydraten (18,70 g/100 g), Mineralstoffen (Kalzium, Phosphor und Eisen), Vitaminen ( A, B1, B2, B5 und C ) und Jod.

 
INKANATURA - 04/12/2016   Tell a friend
     
     
 
kommentare schreiben
Inkanatural gibt nur technische und handelsrelevante Beratung, keine medizinische Beratung. Vielen Dank.
 
   
name:  
e-mail  
Kommentare:  
   
     
 
 
 
 
 
Empfohlene Produkte
Aguaje kapslen (Extrakt 100kaps x 400 mg)


EUR 19,00 // USD 20,90 // PEN 47,50

 
 
 
 
 
 
 
 
 
  inkanatural 2008 - 2014
Sichere Einkäufe: Wir nehmen Banküberweisungen und gegen Nachnahmen an
info:Hercampuri - Acai - Uña de Gato - Aguaje - Stevia - Graviola - Copaiba - Sangre de Grado - Uña de gato - Acai - GRAVIOLA - SCHNECKENCREME - SACHA INCHI-ÖL