cabecera principal
English - Français - Deutsch - Italiano - Português
  Artikel    
Chia: Eigenschaften und Kontraindikazionen
Kommentare(0)   Tell a friend email

CHIA SAAT

 

 

 

Chia ist Jahrhunderten lang  vernachlässigt und fast vergessen, aber jetzt interessiert sich die Wissenschaft besonders grundig fur diesen Samen. Sie untersucht die Ernährung und Gesundheitsfordernde Eigenschaften. So wurde festgestellt, dass es ein Korn mit hohen Nahrwert ist. Chia ist ein sogenanntes Superfood, eine vollständige Quelle für Protein und alle essentiellen Aminosäuren. Es ist eine gesunde Quelle von Omega 3, deswegen wurde es oft eingesetzt als ein wirksames Mittel zur Bekämpfung von Cholesterin. Es hilft Herz-Kreislauf-Krankheiten zu verhindern, stärkt das Nervensystem und kann auch für die Gewichtsabnahme eingesetzt werden.

Verglichen mit anderen Samen und Körner bieten die Chia Samen die höchste Quelle von Protein, zwischen 19 und 23% seines Gewichts ist Protein. Beim Einweichen im Wasser entsteht ein Gel, dass die gleichen erstaunlichen Eigenschaften hat.

 

 

URSPRUNG UND BESCHREIBUNG

Chia (Salvia hispanica L.) ist eine krautige, jährliche Pflanze aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) und stammt aus den Bergregionen von Mexiko. Sie erreichen 1,5 m in der Höhe. Die Stiele sind viereckig, gerillt und Follikelformig. Die Blätter sind gegenständig gestielt.Die Blüten sind hermafroditisch, und wächsen in kleinen Trauben. Je nach Sorte von Chia, kann die Blütenfarbe von violett bis weiß variieren. Die Frucht hat die Form von eine indehiscente Achene. Im Inneren des Bluten gibt es Samen mit einer ovalen Form (2 mm lang x 1,5 mm breit) die glatt, glänzend und weiß oder graubraun sind mit einigen roten Linien.

 

EIGENSCHAFTEN VON CHIA

  • Es enthält keine Gluten in ihrer chemischen Zusammensetzung, und eignet sich daher sehr gut für das Diät von Zöliakie-Patienten.

  •  Ernährungsphysiologisch ist es eine Quelle von Omega-3 und hat es ausgewogen Linolsäuren (Omega 3 und Omega 6)

  • Enthält Calcium, Eisen, Phosphor, Vitamin A, Kalium, Magnesium, Zink und Niacin

  • Enthält lösliche Ballaststoffe, natürliche Antioxidantien

  • Verwendet für Gewichtsverlust und Obesitas

  • Antiplatelet

  • Anti-inflammatorisch

  • Abführmittel

  • Hypotensiv

  • Hilft den Cholesterinspiegel zu regulieren

  • Verringert Triglyzeriden

  • Bei Diabetes wird es verwendet um den Blutdruck zu senken.

  • Stärkt das Immunsystem

  • Herzstärkungsmittel und stärkt das Nervensystem. Verhindert psychiatrische Erkrankungen  (Depression, Alzheimer, AufmerksamkeitsDefizit-Störung, Schizophrenie, Autismus, Stress)

  • Magen-Darm-Probleme

  • Unterstützt Herz-Kreislauf-, Lungen bei Arteriosklerose

  • Heilt Anämie

  • Während die Schwangerschaft und Stillzeit unterstützt es die visuelle und neuronale Entwicklung der Foetus.

  • Verringert Dermatitis

  • Schmerzmittel, Topisch Gebrauch (Nutzung der Blätter)

  • Sie fungieren als eine mächtige Insektenschutzmittel, die die Notwendigkeit, Chemikalien zu verwenden, um Ernten zu schützen vermeidet.

 

POSITIVE EFFEKTE AUF DEN KORPER

Chia hilft zur Gewichtsabnahme

Das Chia Saat ist bekannt wegen seiner Fähigkeit seinen Umfang zu erhöhen, wenn es Flussigkeit absorbiert. Auf der anderen Seite fördert Chia wegen seiner hohen Gehalt an Omega-3 den Transport von Nährstoffen in den Körper, den Stoffwechsel, was beiträgt zur Beseitigung der Fetten und damit auch das überschüssiges Körpervolumen. Das Saat hat die Fähigkeit  12 Mal sein Volumen zu vergrößern in Wasser, wodurch es ein Gefühl der Sättigung und damit Kontrolle der Appetit schaft. Es erleichtert auch die Aufnahme von Nährstoffen, so dass der gesamte Körper davon profitiert, so dass Cholesterin und Giftstoffe beseitigt werden.Wegen seiner hohen Ballaststoffgehalt verbessert Chia auch die Verdauung und damit  können sie unseren Stoffwechsel verbessern.

 

Chia und ihre Gesundheit

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die erste Sterbursache in den Industrieländern, zusammen mit Krebs und Komplikationen durch Diabetes verursacht. Epidemiologische Studien belegen die spezifische Beziehung zwischen einer Diät daß an essentiellen Fettsäuren mangelt, insbesondere Omega-3, und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, neurodegenerative und entzündliche Erkrankungen. Omega-3-Fettsäuren reduzieren die Höhe der Triglyceride, LDL ("schlechtes" Cholesterin) und VLDL im Blut, weil sie seine Synthese in der Leber hemmen. Die α-Linolensäure günstigen kardiovaskulären Erkrankungen nachgewiesen wird, als sie zur Thrombusbildung verringern, Blutungszeit erhöht helfen, nimmt die Thrombozytenaggregation und die Viskosität des Blutes, das Lipidprofil verbessern, wodurch arteriellen Durchblutung, hemmt die Bildung der Plaketten der Ateromen und erzeugt einen leichten Rückgang des Blutdrucks.

Essenzielle Fettsäuren können auch der Risiken und Symptome anderer Erkrankungen, wie Diabetes, Schlaganfall, bestimmte Krebsarten, rheumatoide Arthritis, Asthma, entzündliche Darmerkrankung, Colitis ulcerosa und geistigen Verfall verringern.

 

CHIA UND DIE SCHWANGERSCHAFT, DAS STILLEN

Während des fötalen Lebens und bis auf das erste Jahr des Lebens, gibt es eine Zunahme in den Prozess der Akkumulation von Omega-3-in fetalen Gehirns und der Netzhaut, leider auf Kosten der Mutter. Die Fettsäuren werden von der Mutter zum Fötus durch die Plazenta und nach der Geburt durch die Muttermilch übertragen. So gibt es eine positive Beziehung zwischen dem Verzehr von essentiellen Fettsäuren von der Mutter und die Gesundheit der Neugeborenen.

Die Lipide in der Muttermilch hat die höchste Nährstoff-Variabilität.  Die Entwicklung unserer Gesellschaft in den letzten Jahrzehnten ist verbunden mit Veränderungen  die eine Verringerung des Gehalts an Omega-3-Fettsäuren verursacht haben.  Diese Fettsäuren spielen eine wichtige Rolle in der Schwangerschaft, Säuglings-und Kindesalter, da sie Bestandteile der Phospholipide der Zellmembranen enthalten. Die hohe Konzentration an Omega-3-Fettsäuren in der Netzhaut (60%) und des Gehirns (40%), deutet darauf hin, dass sie eine wichtige Rolle in der neuralen und Sehfunktion spielen. Es ist bekannt, dass essentielle Fettsäure-Mangel zu schweren Störungen des Wachstums Lernen, Entwicklung der Haltungs-, Motor-und Sehschärfe des Neugeborenen führen kann.

WIE KANN MAN CHIA VERBRAUCHEN?

Chia Samen können in verschiedenen Formen gegessen werden, oder als Gel verbraucht werden, durch das Einweichen der Samen in ein Glas Wasser. Lassen Sie die Samen vor dem Servieren 30 Minuten oder mehr einweichen (idealerweise gekochtes oder Mineralwasser, da überschüssiges Chlor die Eigenschaften zerstören kann). Die Samen absorbieren die Flüssigkeit und bilden ein Gel die man gut mischen soll. Dieses Gel kann gekühlt für 30 Tage gekühlt bewahrt werden und kann mit jeder Mahlzeit oder Flüssigkeit kombiniert werden. Es kann in natürlichen Säften, Milch, Joghurt gemischt werden, als Topping für Salate, Saucen, Suppen, Gemüse, Pudding oder Omeletts, Desserts, Brot, oder wie sie es wünschen. Bevorzugen Sie immer das gemahlene Saat, weil das für eine bessere Absorption durch den Körper und eine bessere Nutzung der Eigenschaften sorgt.                  

 
     
INKANATURA - 13/11/2019   Tell a friend
     
     
 
 
 
kommentare schreiben
Inkanatural gibt nur technische und handelsrelevante Beratung, keine medizinische Beratung. Vielen Dank.
 
   
name:  
e-mail  
Kommentare:  
   
     
 
 
 
 
Empfohlene Produkte
Chia Samen BIO 1 kg




Chia-Samen (200 gr)




 
 
In Verbindung stehende Artikel
 
 
 
 
 
 
  inkanatural 2008 - 2014

Info:Hercampuri - Acai - Uña de Gato - Aguaje - Stevia - Graviola - Copaiba - Sangre de Grado - Uña de gato - Acai - GRAVIOLA - SCHNECKENCREME - SACHA INCHI-ÖL  
Wir haben eine Web in Ihrer Nähe: inkanat.com
 
Popup Pais